EUGC Qualifikationsturnier 2016

Servus Crosser und Crossösen.

Zum nunmehr vierten mal geht es mit großen Schritten dem Ziel entgegen, die besten Crossgolfer Europas zu ermitteln.

Traditionell wird die inoffizielle Crossgolf Europameisterschaft in dem Land des amtierenden Europameisters veranstaltet, so geht es nach Paris, Köln und London diesmal nach Amsterdam. “Damn”, sagt quasi der Ami.Logo des EUGC 2016

Und da wir Deutschen uns seit jeher nicht darauf einigen konnten, eine Delegation aus hübschen Blondinen wehenden Haares in einem Golf 2 Cabrio gen der Landesgrenze zu entsenden, müssen wir wohl oder übel einmal im Jahr eine Nationalmannschaft im gegenseitigen Wett-Crossgolfen ermitteln.

Ehrlicherweise muss man sagen, dass ein, in den Jahren der Entstehung, initiiertes Wetttrinken zwar die Gemeinschaft stärken konnte, allerdings im Umgang mit einem Golfschläger doch zum ein oder anderen Verlust einer echten Spielerpersönlichkeit geführt hatte.

Daher heißt es nun mit Geschick und eine Promillegrenze von 0,8 den kleinen Golfball in eines der Ziele zu bugsieren, das die Veranstalter ihren Großeltern noch rechtzeitig vom Dachboden stehlen konnten.

Neben vielen anderen Freunden fanden auch diesmal wieder einige Spieler aus Wiesloch den Weg an den Turnierstart. Auch Regen, Wind und viel zu kaltes Bier konnte keinen Crossgolf-Enthusiasten wirklich einbremsen und  so versammelten sich am 16.04.2016 über hundert Spielerinnen und Spieler in der wunderschönen Kiffermetropole Aachen.

Das Weitere sei hier schnell berichtet, das Turnier forderte den Nationalmannschafts-Anwärtern auf 18 anspruchsvollen Bahnen alles ab. Am Ende war es bereits dunkel, als die letzten Spieler die Homebase wieder erreichten, was natürlich ausgiebig gefeiert werden musste.

Wir gratulieren allen neuen und alten Nationalspielern und drücken die Daumen für Amsterdam.

Mehr Details im Bericht unserer Freunde aus Stuttgart

Crossgolf Nationalmannschaft 2016Crossgolf Standings Qualifikationsturnier